Friedhofsweg frei für Fußgänger – Oberfläche zerstört

Für die Friedhofbesucher in Watzenborn-Steinberg stellen Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer, Bettina Breitenbach (städtische Friedhofsverwaltung Pohlheim) und Reiner Burger (links, städtisches Bauamt) den neu angelegten Weg der Öffentlichkeit vor

Für die Friedhofbesucher in Watzenborn-Steinberg stellen Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer, Bettina Breitenbach (städtische Friedhofsverwaltung Pohlheim) und Reiner Burger (links, städtisches Bauamt) den neu angelegten Weg der Öffentlichkeit vor

POHLHEIM/MITTELHESSEN (rge/ger/rg), Auf Anregungen aus der Pohlheimer Bürgerschaft wurde auf dem Friedhof in Watzenborn-Steinberg ein zentraler Friedhofsweg neu angelegt. Diesen Weg mit festem Verbundsteinpflaster stellten Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer, Bettina Breitenbach vom städtischen Friedhofsamt und für das Bauamt, Reiner Burger jetzt offiziell der Öffentlichkeit vor. Bereits im Oktober 2011 war dort eine so genannte „wassergebundene Decke“ als Weg angelegt worden, die aber nicht den Anforderungen entsprach. Das Material verfestigte sich aufgrund ungünstiger Witterung nicht, wie gewohnt und so kam es zu Beschwerden aus der Bevölkerung. Aufgrund einer Magistratsentscheidung wurde jetzt als dauerhafte Lösung eine Pflasteroberfläche in Auftrag gegeben. Die Baukosten betrugen 30.000 Euro. Der Weg wurde bei der Vorstellung durch Schäfer offiziell seiner Bestimmung übergeben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Pohlheim, Verkehr, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *