Pohlheimer DLRG-Mannschaft bei WM in Frankreich in Top-Verfassung

Die WM-Mannschaft der DLRG Pohlheim mit Trainerin Michala Schepp (2.von links)

Die WM-Mannschaft der DLRG Pohlheim mit Trainerin Michala Schepp (2.von links)

POHLHEIM/MITTELHESSEN (rge/ger/rg), Julian und Leo Barnikol, Jana Becker, Phillip Engel, Inga Interwies, Maria Maier, Heidi Meyer, Simon Mozgovoy, Joshua van der Linden, Matthias Wacker und Monika Wüst sowie Trainerin und Sportwartin Michaela Schepp sowie Ralf Wanke (Organisation) haben die DLRG Pohlheim und dabei die deutschen Farben Schwarz-Rot-Gold bei der Weltmeisterschaft „Live Saving World Champion Ships RESCUE 2014“ im französischen Montpellier vom 21. bis 28. September ausgezeichnet vertreten.

Schepp hob in ihrer Bilanz nach den neun Wettbewerbstagen besonders das Abschneiden der jüngeren Sportler mit 15 und 16 Jahren hervor, die gegen 18-jährige Schwimmer angetreten waren. Über die gesamte Weltmeisterschaft wurden einige TOP 20 und 30 Platzierungen erreicht und persönliche Bestzeiten von den Pohlheimer Rettungsschwimmern neu gesetzt. Als Super-Leistung bezeichnete sie die Resultate bei den männlichen und weiblichen Pohlheimer Junioren. Am Ende der Weltmeisterschaft schauten sich die DLRGler gemeinsam das Finale in Oceanmen sowie Beachflags mit Mannschaften aus Neuseeland und Australien an. In zwei Jahren wollen sie dann alle wieder bei der Weltmeisterschaft 2016 dabei sein, dann in den Niederlanden. Alle Ergebnisse findet man im Internet unter http://www.rescue2014.fr.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Pohlheim, Sport, Veranstaltungen, Welt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *