Fast ganz Pohlheim erstrahlt in LED-Licht

Moderne Technik spart Bürgern und Stadt Kosten und sorgt für besseres Licht
Damit wird Strom gespart! Die Umstellung auf LED-Straßenlampen schreitet fort. Darüber freuen sich Jörg Hartmann (Vertriebspartner Meelit), Stefan Holl (Planer Stadtwerke Gießen) Pohlheims Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer, Neven Visic (Vertriebsleiter Hella), Hans-Peter Münch (Gruppenleiter Stadtwerke Gießen) und vom Pohlheimer Bauamt Reiner Burger.

Damit wird Strom gespart! Die Umstellung auf LED-Straßenlampen schreitet fort. Darüber freuen sich Jörg Hartmann (Vertriebspartner Meelit), Stefan Holl (Planer Stadtwerke Gießen) Pohlheims Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer, Neven Visic (Vertriebsleiter Hella), Hans-Peter Münch (Gruppenleiter Stadtwerke Gießen) und vom Pohlheimer Bauamt Reiner Burger.

POHLHEIM/MITTELHESSEN (rge/ger/rg), Fast ganz Pohlheim erstrahlt nun in der Dunkelheit in LED-Licht. Damit wird Strom und unmittelbar auch Geld gespart sowie steigende Energiepreise aufgefangen, freut sich der Pohlheimer Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer für die Bürgerinnen und Bürger. Nachdem bereits in den Stadtteilen Dorf-Güll, Holzheim und Grüningen der Energieversorger OVAG die Umstellung komplett vollzogen hatte, konnte jetzt die Stadt Pohlheim und die Stadtwerke Gießen (SWG) die baldige Fertigstellung des zweiten von drei Abschnitten in Watzenborn-Steinberg, Garbenteich und Hausen bei einem Pressetermin mit dem Leuchtenhersteller Hella und deren Vertriebspartner Meelit vermelden. Mit der Umstellung auf modernste LED-Leuchten sind dann zwei Drittel der nördlichen Pohlheimer Stadtteile versorgt.

 

290 von geplanten 454 Leuchten im Jahr 2014 sind dort von den SWG schon umgestellt, informierten Stefan Holl und Hans-Peter Münch als SWG-Verantwortliche. Bis Ende des Jahres leuchten alle geplanten LED-Leuchten im geplanten 2. Umstellungsabschnitt. Bereits im Jahr 2013 waren 426 Leuchtkörper umgerüstet worden. Das die LED-Leuchten sogar mit 209.000 Euro Kosten im aktuellen Fall günstiger waren als kalkuliert, war ein weiterer erfreulicher Aspekt, den Bürgermeister Schäfer auf die abschnittsweise Umstellung mit fallenden Preisen begründete. Die Lampen wurden wahlweise nach Anforderung mit einem oder zwei LED-Modulen montiert, die eine Nachtabsenkung von 50 Prozent erlauben. Die durchschnittliche Lebensdauer mit einer zukunftssicheren Technologie wird vom Hersteller Hella mit 12 Jahren angegeben. Den Weg frei gemacht für diese zukunftsweisende Investition in der Straßenbeleuchtung hatte die Stadtverordnetenversammlung mit einem Beschluss aus dem November 2011. Bis Ende 2015 sollen nun auch in den restlichen Straßen in den nördlichen Stadtteilen die Leuchten für einen sicheren Weg der Bürger in der Dunkelheit sorgen. Noch einmal 500 Leuchten werden dann auf die Strom sparende LED-Technologie im dritten und letzen Abschnitt umgestellt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Pohlheim, Politik, Technik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *