Digitales Onleihe-Angebot in Pohlheims Stadtbücherei gestartet

POHLHEIM/MITTELHESSEN (rge/ger/rg),

Die Stadtbücherei Pohlheim ermöglicht mit Hilfe des Online-Angebots "Onleihe" die digatel Ausleihe von Büchern und Medien. Offiziell starteten vlnr. Sabine Nowak (Leiterin Stadtbücherei), Bürgermeister Udo Schöffmann, Denise Hack, Carsten Nowak, Daniela Schneider mit Alexander Budjan von der Hessischen Fachstelle Öffentliche Bibliotheken in Wiesbaden das neue Angebot für die Leserinnen und Leser in der Limes-Stadt

Die Stadtbücherei Pohlheim ermöglicht mit Hilfe des Online-Angebots „Onleihe“ die digatel Ausleihe von Büchern und Medien. Offiziell starteten vlnr. Sabine Nowak (Leiterin Stadtbücherei), Bürgermeister Udo Schöffmann, Denise Hack, Carsten Nowak, Daniela Schneider mit Alexander Budjan von der Hessischen Fachstelle Öffentliche Bibliotheken in Wiesbaden das neue Angebot für die Leserinnen und Leser in der Limes-Stadt

Die Stadtbücherei Pohlheim ermöglicht ab sofort auch die digitale Ausleihe von Büchern, Hörbüchern, Zeitschriften und Zeitungen sowie Musik und Filmen und das 24 Stunden, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr, also rund um die Uhr. Damit ist die Limes-Stadt im starken Verbund mit weiteren 87 hessischen Gemeinden im Onleihe-Verbund-Hessen ein Vorreiter mit diesem modernen elektronischen Online-Angebot. Es kann von Desktop-, Laptop-, oder Tabletcomputer oder Smartphone über das Internet abgerufen werden. Dort können die Medien dann in aller Ruhe gelesen, gehört oder angeschaut werden. Es ergänzt das Vor Ort-Angebot in der Stadtbücherei mit seinen 25.000 Medien, so die Leiterin der Stadtbücherei Sabine Nowak. Offiziell stellte sie beim Start mit Pohlheims Bürgermeister Udo Schöffmann und dem Leiter der Hessischen Fachstelle Öffentlicher Bibliotheken, Alexander Budjan, das Onleihe-Angebot vor. „Jetzt ist das digitale Zeitalter in der Stadtbücherei angekommen und im Onleihe-Verbund ein großer Vorteil für die Pohlheimer Büchereifreunde.“ unterstrich Schöffmann am Dienstagnachmittag in Watzenborn-Steinberg.

 

Bereits 2014 hatten Magistrat und Stadtparlament mit der Freigabe von Haushaltsmitteln grünes Licht für das Internet-Angebot gegeben. Investiert wurde von der Stadt 4.300 Euro, das Land steuerte 8.200 Euro zu den benötigten 12.500 Euro für den Basispreis zur Nutzung des Verbundangebotes bei. Monatlich kommt ein monatlicher Basispreis hinzu sowie mindestens 8 Prozent des jährlichen Erwerbungsetats der Bücherei. Im Landkreis sind im Moment nur Gießen und Lollar dabei. Hungen hat Interesse, so Budjan.

 

Sabine Nowak wurde bereits die letzten Jahre verstärkt von Kunden auf dieses Angebot angesprochen und wurde so aktiv. Entsprechend freut sie sich für ihre Leserinnen und Leser, dass damit das Angebot erweitert und auch neue Zielgruppen angesprochen werden. Vorteil für die Bürgerinnen und Bürger die bereits Besitzer eines Pohlheimer Bibliothekenausweis besitzen ist, dass sie ab sofort mit Benutzername und Kennwort in die neue digitale Welt starten und aus dem riesigen Angebot wählen können. Das alles ohne Mehrkosten. Die sind sowieso schon günstig, denn ein Jahresabo der Stadtbücherei kostet als Flatrate für Kinder 5 Euro, für Erwachsene 10 und für die ganze Familie nur 13 Euro. Zurückgeben braucht man die digitalen Medien nicht mehr, denn nach einer Ausleihzeit von bis zu 14 Tagen (je nach Medium) erlischt der Zugriff automatisch. Wer noch nicht registriert ist und noch keinen Ausweis hat muss dazu noch in die Stadtbücherei gehen, alles andere kann man dann vom Computer aus erledigen.

 

Die entsprechende Software beziehungsweise „Apps“ für das Lesen steht für alle gängigen Betriebssysteme zur Verfügung, zusätzlich muss nur das zusätzliche kostenlose Programm „Adobe Digital Editions“, ein Kopierschutz das die Medien vor unerlaubter Vervielfältigung schützt, installiert werden, informiert Alexander Budjan weiter.

 

Als sinnvolle Ergänzung sehen die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei das neue Onleihe-Angebot, weisen aber darauf hin, dass ein „richtiges“ Buch seinen besonderen Reiz hat und sich auch weiterhin ein Besuch bei ihnen im Rathaus immer lohnt.

 

Informationen gibt es und Einloggen kann man sich in das Onleihe-Angebot über die Internet-Seite der Stadtbücherei auf www.stadtbuecherei.pohlheim.de oder http://www.onleiheverbundhessen.de unter seiner Heimatstadt. Dort hat man alle Möglichkeiten in dem großen Angebot zu stöbern. Fragen werden in der Stadtbücherei gerne auch persönlich beantwortet.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hessen, Kultur, Landkreis Giessen, Literatur, Lokales, Mittelhessen, Netzwelt, Pohlheim, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *