Obersteinberger Hofladen hat eröffnet

Familie Fay setzt auf hauseigene Produktion

Catja und Peter Fay vor ihrem neuen Hofladen Obersteinberg am Eröffnungstag

Catja und Peter Fay vor ihrem neuen Hofladen Obersteinberg am Eröffnungstag

POHLHEIM (rg/rge/ger), 6.12.2015 –  Im Jahr 1907 kamen die Brüder Peter und Georg Trietsch aus dem Odenwald nach Mittelhessen und übernahmen den damals in wirtschaftliche Not geratenen landwirtschaftlichen Hof auf dem Obersteinberg zwischen Watzenborn-Steinberg und Leihgestern. Über ein Jahrhundert und fünf Generationen später würden sie sich sicherlich freuen, wenn sie erleben könnten, wie sich ihr ehemals kleiner Hof hin zu einem florierenden landwirtschaftlichen Familienbetrieb entwickelt hat. Die Landwirt-Familie Fay unternahmen nun einen weiteren Schritt zur Zukunftssicherung ihres Hofes mit der Eröffnung des Obersteinberger Hofladens. Am vergangenen Freitag um 15 Uhr war es soweit. Ab sofort bieten sie im kleinen Ladenlokal mit Kühltheke und hübsch rustikal dekoriert ihre tierischen und naturbelassenen Produkte, die überwiegend von eigenen Feldern und aus ihren Ställen stammen. Die Palette reicht von Fleisch-, Wurst- und Schinkenspezialitäten vom Rind über das Schwein bis hin zum Geflügel. Weiter gehören Eier, Kartoffeln, Fruchtaufstriche und Wein aus Rheinhessen zum Angebot.    

Nicht nur das Ehepaar Catja und Peter Fay auch ihre drei Kinder Philipp, Thomas und Anne sind mit Herz bei der Sache, wenn es um die Landwirtschaft geht. Alle helfen im Betrieb mit und auch ihr Großvater Helmut Fay unterhält sich am Eröffnungstag angeregt mit der reichlich gekommenen Kundschaft bei der Eröffnung. Philipp selbst hat bereits seine landwirtschaftliche Ausbildung beendet und macht gerade ein weiterführendes Studium im Marketing in der Landwirtschaft. Auslandserfahrung auf landwirtschaftlichen Betrieben sammelte er in Neuseeland und England. Für ihn war es eine gute Erfahrung, die in offener im Umgang mit Menschen gemacht hat, unterstreicht er seine positive Entwicklung. Diese Offenheit der ganzen Familie zeigt sich auch in der Liebe zum Tier und der Natur. Die Obersteinberger Rinder bekommen nur Gras von hofeigenen Wiesen in den Ställen und im Sommer sind sie draußen auf den Magerrasenweiden mit vielen Wiesenkräutern unweit des Limes. Kurze Transportwege und ein seit 2007 betriebenes Hofeigenes Schlachthaus garantieren zudem für erstklassige Qualität und Geschmack, unterstreicht der Jungbauer. Und auch bei der Hühnerhaltung gehen sie neue Wege informiert er. Das neue Hühnermobil für bis zu 250 Hühner ermöglicht für die Hühner das Leben auf den Feldern unweit des Hofes. Fünf Hähne sind zur Habichtswache dabei, die die Hühner bei Gefahr durch einen Greifvogel warnen. Morgens um 10 Uhr öffnen sich die Türen der mit Solarstrom betriebenen Hightechanlage bevor es zur Dämmerung wieder schließt. „Für die Hühner ist es eine tolle Sache, sie haben viel Auslauf und wechselnde Grasweiden. Krankheiten und Parasiten sind bei uns so gut wie kein Problem und die Qualität der Dotter und Eiweiß ist wesentlich höher“ Und auch in der Schweinezucht planen die Fays für die Zukunft, so will man Weideschweine halten. Das hat Philipp bei seinem dreiwöchigen Aufenthalt in einem englischen Betrieb erleben können. „Freilandhaltung hat Zukunft.“

Die Pohlheimer Familie Fay vom Hof Obersteinberg hat ihren Hofladen mit Spezialitäten von Rind, Schwein, Geflügel, Kartoffeln und vielen mehr aus eigener Produktion eröffnet.

Die Pohlheimer Familie Fay vom Hof Obersteinberg hat ihren Hofladen mit Spezialitäten von Rind, Schwein, Geflügel, Kartoffeln und vielen mehr aus eigener Produktion eröffnet.

Neben dem Hofladen mit seinen regelmäßigen Öffnungszeiten von freitags von 15-17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr wird das Angebot für die Kunden mit einer neuen technischen Innovation ab Januar 2016 unweit der Neuen Mitte Pohlheim erweitert werden, kündigt Philipp Fay an. Dann geht auf dem Platz bei der Schreinerei Adelt in der Friedrich-Ebert-Straße in Watzenborn-Steinberg ein so genannter „Regiomat“ in Betrieb. Dort kann man dann täglich 24 Stunden viele der Hofladen-Produkte in dem Verkaufsautomat direkt kaufen. Eier, Wurst und Fleisch werden dort konstant gekühlt frisch gehalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hessen, Landkreis Giessen, Lokales, Mittelhessen, Pohlheim, Unternehmen, Werbung, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Obersteinberger Hofladen hat eröffnet

  1. Ulrike Reitz-Häuser sagt:

    Ihr seid eine super nette ,hilfsbereite Familie und euer Hofladen gefällt mir sehr gut.Es schmeckt alles lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *