„Mit „Woodbike-Rädern“ mehr Aufmerksamkeit als ein Porsche“

25 Jahre Schreinerei Teamwerk46 in Grüningen

Der Pohlheimer Tischler Martin Schlimbach feierte in Grüningen sein "Silver Jubilee"  von "Teamwerk 46" in seiner Schreinerwerkstatt

Der Pohlheimer Tischler Martin Schlimbach feierte in Grüningen sein „Silver Jubilee“ von „Teamwerk 46“ in seiner Schreinerwerkstatt

POHLHEIM (rg/rge/ger),  Besonders stolz ist nach 25 Jahren in dem Beruf als Tischler der Pohlheimer Schreinermeister Martin Schlimbach nicht nur darüber, dass er mit seinem Fahrrad aus einem von ihm gefertigten Holzrahmen im letzten Jahr den Hessischen Gestalterpreis gewonnen hat, sondern auch sonst in der Rad-Fachpresse -aktuell in der „Cycle“- wieder große Beachtung gefunden hat. „Ich mach mein Ding“, wie in Udo Lindenbergs Hit, ist bei allem was er tut seine Philosophie, der er bis heute treu geblieben ist. Jetzt feierte er mit Kunden, Freunden und Familie in seiner Werkstatt in der Taunusstraße 46 in Grüningen das Jubiläum seiner Firma „Teamwerk 46“ mit einem „Tag der offenen Werkstatt“ und zudem persönlich seinen 50. Geburtstag.

Es sind aber nicht nur die Woodbike-Räder, die die Kreativität des Neu-Fünfzigers anschaulich zeigen, es ist viel mehr das Material Holz und dessen Möglichkeiten, die ihn täglich neu dazu anregen, Dinge zu fertigen, die den Menschen nützen und zudem im Design individuell sind. Nachhaltig muss das Material sein und aus der Region, sagt der gebürtige Gießener und lässt uns dabei einen Blick in sein wertvolles Holzlager unter dem Scheunendach werfen. Dort findet man unter anderem gut abgelagerten Nussbaum, Kirsche und Eiche in bester Qualität. Die Kunden kommen zahlreich um sich Türen, Treppe oder Küche nach Maß anfertige zu lassen. Aber auch Lautsprechergehäuse aus edlem Holz sind sein Ding. Gerade arbeitet er an neuen Gehäusen für die alte Bose 901er Serie, die nach wie vor von Kunden aufgrund ihrer Klangqualität gefragt sind und damit ein neues Outfit erhalten. Courage hat der Grüninger Tischler reichlich und sagt „Ich liebe die Freiheit meines Berufs“. Nicht immer ist der akademische Weg der richtige, so Schlimbach aus seiner eigenen Erfahrung. In seinem Jubiläumsjahr hat er jetzt das Geld aus seinem letztjährigen Gestalterpreis in eine moderne Software-gesteuerte CNC Bohr und Fräsmaschine reinvestiert, damit er individuelle Kundenwünsche noch besser erfüllen kann. Und auch seine Woodbike-Räder entwickelt er mit neuen Modellen weiter. „Sie erreichen mehr Aufmerksamkeit als ein Porsche“, stellt er immer wieder bei Ausstellungen fest. Die Räder mit dem Nussbaumrahmen haben auch ihren Preis. Ab 5.000 Euro geht’s je nach Ausstattung los. Er bedient damit einen lukrativen Nischenmarkt.

Am Samstag war für ihn nun erstmal die Zeit um sich mit den Besuchern bei Kaffee, Kuchen und Erfrischung zu unterhalten. Dazu passte die Musik vom Juwels-Duo mit Hits aus Pop, Rock und Blues, die er selbst liebt. Abends ließen dann auf der Bühne die DJs Nana, B.A.T, Luc Sameson und mWerk die digitalen Plattenteller zum 25-jährigen Jubiläum von „Teamwerk 46“ heiß laufen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Hessen, Landkreis Giessen, Lokales, Mittelhessen, Pohlheim, Unternehmen, Veranstaltungen, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *