Pohlheimer Jungkoch Michail Loukidis qualifiziert sich für Malaysia

Vom „The Ritz Carlton“ zum „Tandreas“ nach Gießen

Das deutsche Team mit dem Pohlheimer Michail Loukidis (rechts) Sandra Hofer und Felix Lestrat nach dem erfolgreichen Wettbewerb in Prag beim Halbfinale der World Chef Challenge Europe

Das deutsche Team mit dem Pohlheimer Michail Loukidis (rechts) Sandra Hofer und Felix Lestrat nach dem erfolgreichen Wettbewerb in Prag beim Halbfinale der World Chef Challenge Europe

POHLHEIM (rg/rge/ger), Im letzten Jahr holte sich der 23-jährige Pohlheimer Michail Loukidis im Team der deutschen Nationalmannschaft der Jungköche noch während seiner Ausbildung Silber und Bronze bei der „Olympiade der Köche“ in Erfurt sowie weiteres Edelmetall im Emirat Abu Dhabi. Jetzt setzte er den erfolgreichen Weg beim Europaentscheid der Global Chefs Challenge fort. Gemeinsam mit Küchenchefin und der deutschen Jugendmeisterin der Auszubildenden, Sandra Hofer und Felix Lestrat dem Kapitän der deutschen Jugendnationalmannschaft trat das Team um Trainer Holger Mootz an. Zusammen gewannen sie am Ende den ersten Platz in Mitteleuropa und wurde Zweitplatzierte in der europäischen Gesamtwertung. Damit qualifizierten sie sich für das Weltfinale im Juli 2018 in Malaysia. Und noch etwas ganz erfreuliches gibt es für die Freundinnen und Freunde exzellenter Küche in der mittelhessischen Region zu berichten. Der Pohlheimer kehrt nach seiner Tätigkeit im 5-Sterne-Luxushotel „The Ritz-Carlton“ in Wolfsburg wieder in die heimischen Gefilde zurück. Ab sofort verstärkt der ehrgeizige Jungkoch das fünfköpfige Team des Restaurants „Tandreas“ in Gießen um Chefkoch Timo Fago – ebenfalls Pohlheimer – mit seinen kreativen Fähigkeiten.

Demnächst gibt es das Sieger-Menü aus Prag beim Tandreas in Gießen! Für Michail Loukidis (Mitte), Mitglied der deutschen Nationalmannschaft der Jungköche und neu im Tandreas-Team, geht es nächstes Jahr zum Finale der Global Chefs Challenge nach Malaysia. Das freut Tandreas-Chefin Tanja Gerlach und Chefkoch Timo Fago (rechts).

Demnächst gibt es das Sieger-Menü aus Prag beim Tandreas in Gießen! Für Michail Loukidis (Mitte), Mitglied der deutschen Nationalmannschaft der Jungköche und neu im Tandreas-Team, geht es nächstes Jahr zum Finale der Global Chefs Challenge nach Malaysia. Das freut Tandreas-Chefin Tanja Gerlach und Chefkoch Timo Fago (rechts).

Vor Prag hatte sich das Team beim Küchenchef Holger Mootz im Weinhaus Uhle in Schwerin vorbereitet, berichtet Loukidis. Danach ging es noch einmal zum Abschlusstraining nach Frankfurt in das Nestle Professional Center. In Prag selbst bereitete das deutsche Kochteam eine Drei-Gänge-Menü zu. „Typisch deutsch“ war der Anspruch im Wettbewerb. „Fischrolle vom Wolfsbarsch“ und „gebeizte Jacobsmuscheln“ zur Vorspeise alleine, lassen Kenner schon das Wasser im Munde zusammen laufen. Und auch „Kalbsrücken mit Holunderlack“ „Foie Gras Jus“ (Gänseleber) in der Hauptspeise mit entsprechenden Beilagen, wie Spitzkohl, Spätzle und Preiselbeeren sowie zum Dessert marmoriertes Eis, Schokoladenmouse mit marinierten Zwetschgen und karamellisierter weißer Schokoladen waren eine Auswahl, die von der Schwierigkeit her sehr anspruchsvoll waren. Aber nicht nur die Zubereitung sondern auch die Einrichtung der Küche bis hin zum Aufräumen waren gefordert. Insgesamt einen ganzen Arbeitstag von rund acht Stunden dauerte der Wettbewerb für das Team. „Bis zur letzten Minuten arbeiteten wir im Team an unserem Menü. Jeder hatte seine Aufgabe“ erinnert sich der Jungkoch. Insgesamt waren 13 Teams aus ganz Europa am Start. Das sie unter dieser Konkurrenz mit ihren Top-Platzierungen für das Finale in Malaysia qualifiziert sind, freut Loukidis.

Seit Oktober ist er nun im Tandreas tätig. Eine anerkannte Top-Adresse in der Gießener Restaurant Welt. Dort wird er das Siegermenü vom 14. bis 18. November gemeinsam mit dem Tandreas Team präsentieren. Dann können sich die Gaumenfreunde in der Region selbst ein Bild von seinen geschmackvollen Variationen machen. Tandreas-Chefin Tanja Gerlach freut sich, dass die Wahl von Michail Loukidis in der Region auf ihr Haus gefallen ist. Erstklassige Köche sind gefragte Mitarbeiter. Mächtig stolz ist seine Pohlheimer Familie mit griechischen Wurzeln auf ihren kochfreudigen Sohn. Sein Vater Loukas ist seit vielen Jahren beliebter Wirt im Bürgerhaus Hausen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hessen, Landkreis Giessen, Lokales, Mittelhessen, Pohlheim, Welt, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *