Limesschul-Kinder erfreuten Backhausfestbesucher

Leckeres Bauernbrot war einer der Renner beim 21. Backhausfest der Vorsitzende Prof. Dr. Georg Erhardt vom Ortsverein Watzenborn-Steinberg der Heimatvereinigung Schiffenberg mit fleißigen Helferinnen präsentiert

POHLHEIM, WATZENBORN-STEINBERG (rge/ger/rg), „Die Vogelhochzeit“ hatten die Kinder der Schülerbetreuung der Limesschule trotz Regen für die Besucher des 21. Backhausfestes in Watzenborn-Steinberg unter Leitung von  Angelika Riedel, Renate Rohn-Queckbörner und Petra Winkler vorbereitet. Damit und einem weiteren Auftritt erfreuten sie am Samstagnachmittag die überschaubare Schar der Zuschauer die trotz Dauerregen und frischen Temperaturen auf den Brunnenplatz am Backhaus gekommen waren. Dafür gab es viel wärmenden Applaus. Unter den Gästen der beliebten Traditionsveranstaltung die seit über zwei Jahrzehnten vom Ortsverein Watzenborn-Steinberg der Heimatvereinigung Schiffenberg (HVS) veranstaltet wird waren auch Pohlheims Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer und Ortvorsteher Klaus-Dieter Gimbel.

Ordentlich viel Feuer im Backhaus machten die Helfer Otto-Ludwig Felde, Horst Raßmann, Hainer Schmidt, Herbert Haas und Helmut Schäfer damit Brot und Kuchen gut beim 21. Backhausfest der Heimatvereinigung Schiffenberg in Watzenborn-Steinberg bestens gelang

HVS-Ortsvereinsvorsitzender Prof. Dr. Georg Erhardt freute sich aber auch bei der Begrüßung das Abordnungen der befreundeten HVS-Ortsvereine aus Kleinlinden und Hausen gekommen waren. Wie die berühmten „warmen Semmeln“ gingen trotz widrigen Wetterbedingungen die im Backhaus „Zur Aue“ zubereiteten Bauernbrote und herzhaften Floarekuchen sowie die süßen Butterloch- und Ribbelkuchen, die auf keiner traditionell hessischen Kaffeetafel fehlen, über die Verkaufstheke. Viele der Käufer waren wegen der Leckereien dazu aus der nahen und weiteren Nachbarschaft in und um den Pohlheimer Stadtteil gekommen. So dankte Erhardt auch den bis zu 70 Helferinnen und Helfern der Heimatvereinigung, die in der Backstube als Bäcker, beim Auf- und Abbau und dem Verkauf fleißig im Einsatz waren. Bürgermeister Schäfer würdigte diese Form der Traditionspflege in der Gemeinschaft der Mitglieder in der Heimatvereinigung

"Die Vogelhochzeit" führten die Kinder der Schülerbetreuung der Limesschule trotz Regen bei dem Backhausfest der Heimatvereinigung in Watzenborn-Steinberg auf

Schiffenberg in seinen Grußworten. Verzichten mussten die Backhausfest-Gäste auf die Volkstanz- und Trachtengruppe der Heimatvereinigung. Bei dem andauernden Regen wären sonst die wertvollen Trachten beschädigt worden, bedauerte Erhardt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Pohlheim, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *