Limes-Turm bald wieder begehbar – Heimatfreunde tagten

Der Vorsitzende des Ortsvereins Watzenborn-Steinberg der Heimatvereinigung Schiffenberg, Prof. Dr. Georg Erhardt, konnte langjährige Mitglieder und Vorstandsmitglieder ehren. vlnr. Reinhard Maid (50 Jahre Goldnadel mit Diamant), Reinhold Heß (40), Hilde Reitschmidt (25), Kurt Jung (25), Walter Damasky (50 Jahre Gold mit Diamant), Heiner Schmidt (20 Jahre Vorstand), Dr. Georg Dieter (40) und Reinhold Häuser (40 Jahre Vorstand)

POHLHEIM, WATZENBORN-STEINBERG  (rge/ger/rg), Alter und neuer Vorsitzender des Ortsvereins Watzenborn-Steinberg der Heimatvereinigung Schiffenberg ist Prof. Dr. Georg Erhardt. Er wurde unter der Wahlleitung des Ortsvorstehers Klaus-Dieter Gimbel in offener Wahl einstimmig für weitere zwei Jahre von den Mitgliedern wiedergewählt, genau so wie sein Stellvertreter Hans-Willi Büchler und die weiteren Vorstandsmitglieder. Erhardt konnte auch in der Versammlung zahlreiche Ehrungen vornehmen. So wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Reinhard Maid und Walter Damasky mit der „Goldenen Ehrennadel mit Diamant“ und Urkunde ausgezeichnet. Reinhold Heß und Dr. Georg Dieter wurden für 40 Jahre die „Goldene Ehrennadel“ und Hilde Reitschmidt und Kurt Jung für 25-jährige Treue die „Silberne Ehrennadel“ verliehen. Neben der entsprechenden Urkunde gab es mit der „Römischen Proviantkiste“ ein kulinarisch besonderes Geschenk für die Geehrten. In Abwesenheit wurden Gerhard Schneider (50 Jahre) und Karl Wilhelm (40) Dank und Anerkennung ausgesprochen. Persönlich mit einem Präsent gewürdigt wurden auch die langjährigen und ausscheidenden Vorstandsmitglieder Reinhold Häuser für 40-jährige Vorstandstätigkeit und Heiner Schmidt für 20 Jahre vor der Versammlung sowie in Abwesenheit Karin Schlosser für 10 Jahre. Für dieses Jahr hat die Heimatvereinigung auch wieder einiges vor, teilte Erhardt mit. Neben der Teilnahme am Hessentag in Wetzlar mit der Volkstanz- und Trachtengruppe am 6. Juni, dem Limestreff an Himmelfahrt beim Limesturm am 17. Mai, dem traditionellen Backhausfest am 30. Juni ist auch ein Tagesausflug im August nach Darmstadt in der Planung. 

 

Nach der Begrüßung der Mitglieder durch Erhardt – darunter auch der Vorsitzende der Hauptvereinigung Dr. Reinhard Kaufmann – ging die Schriftführerin Renate Becker ausführlich auf das zurückliegende Geschäftsjahr mit den zahlreichen Aktivitäten des Vereins mit seinen Gruppen ein. Erfolgreich startete man in das Jahr mit dem Neujahrskonzert mit dem symphonischen Blasorchester der TSG Steinbach in der Volkshalle vor begeisterten Konzertbesuchern. Bei der „Aktion Saubere Landschaft“ waren die Heimatfreunde aktiv dabei,  Die „Begegnung am Osterbrunnen“ fand erneut vor dem österlich geschmückten Rathausbrunnen am Ostersonntag statt. 45 Ausflügler waren zum „Frühling in Unterfranken“ aufgebrochen und besuchten Fulda und Schloss Aschach bei Bad Bocklet in Unterfranken. Zum Himmelfahrtstag hatte man wie jedes Jahr zum Limestreff am Limesturm geladen und erlebte mit dem 21. Backhausfest wieder großen Andrang bei den frisch gebackenen hessischen Spezialitäten, wie Floarekuchen. Auch beim Erntedankgottesdienst auf dem Hof „Obersteinberg“ war man dabei, genauso wie bei der Erntedankausstellung in der Volkshalle. Dort präsentierte man diesmal am Stand, historisches rund um das Thema „Hausschlachtung“ und zeigte Bilder zum Thema „Watzenborn-Steinberg im Wandel der Zeit“. Bei der Gießener Messeausstellung „Leben und Genießen“ präsentierte man mit dem Museumsverbund bäuerliches Porzellan am gedeckten Tisch. In der Heimatstube hinterließen 485 Besucher ihre Unterschrift im Gästebuch. Es konnten zahlreiche Gruppen zu Sonderführungen begrüßt werden, darunter zur Freude der Fachgruppe Heimatstube um Hannelore Schmandt auch die Ferienspiel- und Schulkinder sowie eine Delegation aus Rumänien. Erzählnachmittage, Sonderausstellungen und ein Seminar, wie zum Thema „Sütterlinschrift“, wurden veranstaltet, und auch die Spinngruppe traf sich in den dunklen Monaten wieder regelmäßig in der großen Stube. Dank ging stellvertretend an das Ehepaar Fabian für ihren Einsatz als „heimliche Hausmeister“. Die Volkstanz- und Trachtengruppe unter Leitung von Erwin Bauer aus Dorndorf trat unter anderem beim Hessentag in Oberursel und in der Seniorenresidenz Bad Nauheim auf. Gewürdigt wurden von Becker auch die Helfer, die viel Arbeitszeit in den Erhalt für die HV-Einrichtungen, wie den Limesturm, Heimatkanzel und die Ruheplätze in der Gemarkung erbracht hatten. Becker informierte auch, dass der Limesturm in diesem Jahr wieder begehbar sein wird. Aufgrund eines schadhaften Balkens wurde mit Unterstützung der Hauptvereinigung ein Antrag zur Förderung der Sanierungsmaßnahmen gestellt. Inzwischen wurde durch das Landesamt für Denkmalpflege eine teilweise Finanzierungszusage übermittelt. Sie informierte auch, dass zum dritten Mal in Folge ein Jahreskalender mit Fotos und Terminen, diesmal von Hartmut Kolmer, erstellt wurde. Ein neuer Flyer zur Werbung wurde von Renate Becker entworfen und von Eva Saarbourg professionell angefertigt. In 40 neue Stühle wurde für die Heimatstube investiert.

 

Rechner Werner Uhmann konnte von einer guten Kassenlage berichten, dem die einstimmige Entlastung auf Vorschlag des Kassenprüfers Herbert Volz folgte. Neben der Bestätigung der alten und neuen Vorsitzenden Prof. Dr. Georg Erhardt und Hans-Willi Büchler wurden als Rechner Werner Uhmann, sein Stellvertreter Bernhard Happel, Schriftführerin Renate Becker, ihre Stellvertreterin Birgit Kolmer für die Ausscheidende Karin Schlosser, Werner Schäfer für Umwelt- und Landschaftspflege, Hannelore Schmandt für die Heimatstube. Prof. Dr. Georg Erhardt für die Volkstanz- und Trachtengruppe und als Beisitzer Werner Becker, Udo Braune, Otto-Ludwig Felde, Monika Kessler, Klaus Müller, Elke Schneider, Christa Walter und Roswitha Kraft als Vorstandsmitglieder gewählt. Neue Kassenprüfer sind Sebastian Hucht, Werner Reitschmidt und Volker Reiff (Vertreter).

 

Am Ende der Versammlung dankte Erhardt nochmals allen aktiven Mitgliedern und Vorstandsmitgliedern sowie der Stadt Pohlheim für ihre Unterstützung der Heimatvereinigung Schiffenberg. Neben den genannten Terminen plant die Heimatvereinigung am 23. Mai einen Ausflug in das Keltenmuseum nach Glauburg und am 15.7. zum Rosenkorso in Steinfurt mit Teilnahme am Festzug. Die „Begegnung am Osterbrunnen“ findet am 8. April, die Versammlung der Hauptvereinigung am 22. April auf dem Schiffenberg, der Tag des offenen Denkmals am 9. September, die Adventsfeier am 2. und die Wanderung zwischen den Jahren am 28. Dezember statt, kündigte Erhardt an. Potentielle Interessenten wurden herzlich zu den Übungsstunden der Volkstanz- und Trachtengruppe immer mittwochs um 19.30 Uhr im Gasthaus „Grüner Baum“ eingeladen und der Besuch der schön hergerichteten Heimatstube im Stadtmuseum, die jeweils am ersten Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr geöffnet ist, empfohlen.

 

Nach der Versammlung hielt der Heimatforscher und Mitglied der Archäologischen Gesellschaft Hessen, Ernst Otto Finger aus Lich, noch einen Vortrag mit Bildern und Geschichten mit Entdeckungen und aktuellem Wissen über das UNESCO-Weltkulturerbe Limes in Mittelhessen.

 

Weitere Informationen über die Heimatvereinigung Schiffenberg findet man im Internet unter www.hv-schiffenberg.de.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschichte, Mittelhessen, Pohlheim, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *