Hausener Jugendfeuerwehrleute staunten über mächtigen Frankfurter Simba

POHLHEIM (rge/ger/rg), Simba ist knallrot, er ist so stark wie 1.250 Pferde und mit 140 Stundenkilometern schneller als ein Gepard und mit 45 Tonnen so schwer, wie eine ganze Herde Elefanten. Darüber staunten die Mädchen und Jungen der Hausener Jugendfeuerwehr nicht schlecht als sie vor dem mächtigen Technikwunder standen, dass sie bei der Frankfurter Flughafenfeuerwehr erstmals aus nächster Nähe bewundern konnten. Das Großflughafenlöschfahrzeug „Simba“ war wohl der feuerwehrtechnische Höhepunkt, der einen Feuerwehrmann und –frau –egal welchen Alters- in totale Verzückung versetzen kann. Für die Stadt am Limes ist das Fahrzeug allerdings überdimensioniert waren sich alle anwesenden Pohlheimer Feuerwehrleute augenzwinkernd einig. Am vergangenen Donnerstag waren die Nachwuchsfeuerwehrleute angeführt vom Hausener Wehrführer, Stefan Leib und den Pohlheimer Stadtbrandinspektoren, Bernd Schöps und  Markus Lohrey auf dem Frankfurter Flughafen und dabei speziell bei der Feuerwache 4 zu Gast. Organisiert hatte den Tagesausflug in den Osterferien Horst-Jürgen Briegel.

Die Jugendfeuerwehrleute sowie Mitglieder der Alters- und Ehrenausschusses aus dem Pohlheimer Stadtteil bekamen bei der Besichtigungstour aber auch zahlreiche Informationen über die Einsatzstärke und Schnelligkeit der Berufsfeuerwehrleute, die in der Bekämpfung von Bränden und beim Retten und Bergen von Besuchern und Passagieren auf dem drittgrößten europäischen Airport jederzeit Topfit sein müssen. Interessiert wurden von den Pohlheimer Gästen auch die Starts und Landungen des weltweit größten Passagierflugzeugs mit dem „Superjumbo“ A380 beobachtet, das für bis zu 853 Passagiere zugelassen ist. Später hatte die Flughafengesellschaft Fraport, die Hausener Gäste zum Mittagessen eingeladen. Gute Stimmung war beim Besuch des großen Hamburger-Restaurants vor allem bei den jungen Besuchern im Terminal 2 garantiert. Die abschließende Frage nach ihrem Berufswunsch wurde auch schnell an diesem Tag beantwortet. Natürlich Feuerwehrmann oder –frau!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feuerwehr, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Pohlheim, Unternehmen, Veranstaltungen, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *