84-jähriger Reinhard Zahrt startet wieder mit seinen Tauben zur Alttierreise

84 Jahre und noch Topfit als Taubenzüchter: Reinhardt Zahrt

POHLHEIM, WATZENBORN-STEINBERG  (rge/ger/rg), Die Pohlheimer Brieftaubenvereine „Heimkehr“ und „Limesbote“ werden mit 14 Züchtern, darunter das mit 84 Jahren älteste Züchtermitglied Reinhard Zahrt aus Großen-Linden, an der diesjährigen Alttierreise teilnehmen. Bei der Jahreshauptversammlung in der Einsatzstelle am Sportgelände „Neumühle“ stand erwartungsgemäß die Vorbereitungen zur neuen Brieftaubensaison mit den Alt- und Jungtauben im Mittelpunkt. Auf Vorschlag des Vorsitzenden Berti Blöhs-Michaelis wurde auch der Reisekostenvorschuss auf 100 Euro für die Gesamtreise und 40 Euro nur für die Jungtierreise festgesetzt. Zuvor hatte Rechner Hans Horn von einer ausgeglichenen Kassenlage berichtet. Die Kassenprüfer Horst Jung und Marco Schmiedeknecht bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, die sich die Versammlung mit Vorstandsentlastung anschloss. Neben Schmiedeknecht wird im kommenden Jahr Joachim Zulauf die Kasse prüfen. In der Versammlung wurde auch den verstorbenen Mitgliedern Karl-Hans Weiß und Kurt Reitz gedacht. Ein neues Mitglied konnte im Verein begrüßt werden. Blöhs-Michaelis informierte die Züchter, dass sich die Reisevereinigung (RV) Oberhessen der Fluggemeinschaft Gießen-Süd angeschlossen habe. Die Vorflüge werden von der RV Oberhessen (14.4.), RV Hüttenberg (15.4.) und RV Wetterau (16.4.) Mitte April gestartet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landkreis Giessen, Langgöns, Linden, Mittelhessen, Pohlheim, Sport, Tiere, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *