Sozialdemokraten wünschten Griechen in Pohlheim gutes Neues Jahr 2013

„Liebenswertes Griechenland ist mitten in der Limesstadt“ 

Pohlheimer Sozialdemokraten unter Führung des Ortsbezirksvorsitzenden Wilken Gräf waren auf Wanderschaft rund um die Neujahrstage. Dabei kehrten sie auch beim Griechischen Wirt Loukas Loukidis in Hausen ein und stießen mit ihm auf ein gutes neues Jahr 2013

Pohlheimer Sozialdemokraten unter Führung des Ortsbezirksvorsitzenden Wilken Gräf waren auf Wanderschaft rund um die Neujahrstage. Dabei kehrten sie auch beim Griechischen Wirt Loukas Loukidis in Hausen ein und stießen mit ihm auf ein gutes neues Jahr 2013

POHLHEIM, HAUSEN (rge/ger/rg), Überall spricht man von der Schuldenkrise und dann wird gerne über Griechenland als Mitschuldigen gelästert. Dabei leben in unserer Nachbarschaft viele Griechen, die durch ihre Gastfreundschaft und ihre Herzlichkeit bekannt sind und auch viel für die gute wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland geleistet haben. Das wissen die Pohlheimer Sozialdemokraten schon lange. Stellvertretend für alle griechischen Mitbürger in der Limesstadt besuchten sie unter Führung des SPD-Ortsbezirksvorsitzenden Wilken Gräf und dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD Pohlheim, Horst Biadala, bei ihrer Neujahrswanderung unter anderem den Griechischen Wirt Loukas Loukidis in Hausen im Bürgerhaus. Dort wünschten sie ihm und seiner Familie alles Gute und Gesundheit für das neue Jahr 2013. Zuvor hatten die SPD-Wanderer einen Abstecher nach Gießen in das Kloster Schiffenberg gemacht, bevor es über Hausen nach einem Glas Ouzo, dem griechischen Nationalgetränk, zum Abschluss in die Gaststätte „Ludwigshöh“ ging. Dort wurden sie von einem weiteren griechischen Wirt Floros Panagiotis mit einem freundlichen „Kalimera!“ (Guten Tag) ebenfalls herzlich willkommen geheißen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Parteien, Pohlheim, Politik, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *