HSG Pohlheim für Oberliga mit neuen jungen Spielern – Horst-Günter Schmandt bleibt HSG-Vorsitzender

 – Holzheimer Sporthallen-Sanierung steht im Sommer an – 

Wiedergewählt: HSG-Vorsitzender Horst-Günter Schmandt

Wiedergewählt: HSG-Vorsitzender Horst-Günter Schmandt

POHLHEIM/HOLZHEIM (rge/ger/rg), Nach dem Abstieg der 1. Männermannschaft der Handballspielgemeinschaft (HSG) Pohlheim aus der 3. Liga Ost planen die Verantwortlichen mit neuen jungen Nachwuchsspielern. Den Fans kündigen sie spannende Derbyspiele in der Oberliga für die Saison 2012/13 an. Schriftführer Ralf Stumpf informierte in seinem Geschäftsbericht bei der Mitgliederversammlung der Pohlheimer HSG-Handballer in der Gaststätte „Taverne Saloniki“ in Holzheim, das es mit Chris Grundmann, Nikolas Happel, Dennis Weisel, Markus Semmelroth und David Billek sowie aus der A-Jugend mit Lorenz Heß, Ole Schmandt und Dominik Sames wieder starke Zugänge gibt, die Abgänge teilweise kompensieren können. Als Signal der Kontinuität in der Vereinsführung wurde mit Vorsitzenden Horst-Günter Schmandt an der Spitze der Vorstand einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Stellvertreter ist Tino Beutel, der mit den weiteren wieder gewählten 2. Vorsitzenden Wilfried Schneider und Harald Gorldt die HSG-Spitze komplettiert.

 

Die kommenden zwei Jahre will Schmandt weiter alles für eine erfolgreiche HSG in seiner Position als Vorsitzender tun, versprach er den 46 anwesenden Mitgliedern aus den Mitgliedsvereinen des SV Garbenteich, TV 08 Grüningen, TV 1864 Hausen, TV Holzheim und TV 07 Watzenborn-Steinberg. Stumpf erinnerte im Bericht nochmals an die glücklichen Umstände, die zur Verlängerung des Verbleib der HSG in der 3. Liga in der Saison 2011/12 geführt hatten.  Angriffsschwächen, Verletzungen und kleinem Etat im Vergleich mit den Mitbewerbern führten aber dann dazu, dass man in der aktuellen Saison den vorletzten Platz mit nur 9 Punkten belegte und damit Abstieg. Insgesamt sind in der HSG, vier Männermannschaften und eine Frauenmannschaft aktiv. In der männlichen Jugend spielen acht Mannschaften von A bis E-Jugend und in der weiblichen Jugend drei Mannschaften in der A, C und E-Jugend. Zwei Minimannschaften komplettieren die Nachwuchsarbeit der HSG. Die 2. Mannschaft der Männer steht aktuell in der Bezirksliga A auf Platz 4, die 3. Mannschaft auf Platz 8 in der Bezirksliga C-Süd und die 4. auf dem 10. Rang in der Bezirksklasse D-Süd mit Stand von Mitte Mai 2013, informierte Haupt. Auch die Jugendmannschaften der HSG spielten erfolgreich mit. Beim BERO-Linden-Cup wurde die 1. Mannschaft Sechster. Die HSG veranstaltete im August das Männerhandball-Turnier in der Sporthalle Holzheim und das Karl-Heinz-Hock-Gedächtnisturnier. Beim Hock-Turnier belegte man Platz Eins vor Wallau. 35 Nachwuchsspieler nahmen im Oktober am 2. Wurfarmwochenende teil. Das Jugendzeltlager wurde im Juni in Hausen veranstaltet und an den Pohlheimer Ferienspiele war man im Sommer vertreten. Diese Jugendveranstaltungen , wie auch die Weihnachtsfeier in Grüningen wurden von Simone Jost und ihrem Team bestens organisiert, würdigte der Schriftführer. Erneut erfolgreich mit vielen Besuchern verlief auch wieder das Bellschou-Essen des HSG-Fördervereins in Hausen. Hervorgehoben wurde die Marketing-Initiative für den HSG von sieben Mitgliedern, die gemeinsam Sponsoring und Werbung entwickeln und koordinieren.

Für alle Aktiven und Unterstützer der HSG gab es Dankesworte von Stumpf und Schmandt.  Als Rechner konnte Klaus-Dieter Schmandt von einer soliden Kassenlage berichten, die Prüfer Christoph Blank, der die Kasse mit Walter Jost geprüft hatte, bestätigte. Die Entlastung folgte einstimmig.

 

Vorrausichtlich am 17. Juni startet die Sanierung der Sporthalle Holzheim, teilte Schmandt nach Gesprächen mit der Stadt Pohlheim mit.  Dann werden Dach, Boden, Tribüne und Schiedsrichter- und Toilettenräume saniert. Rechtzeitig bis zu den HSG Turnieren im August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, hoffen Schmandt und die HSG-Verantwortlichen. Vom 22. – 24. August findet das Karl-Heinz-Hock-Turnier statt, dass neben spannenden Spielen auch wichtiges Geld für die HSG einspielt. Am Ende der Versammlung forderte Albert Mehl vom Mitgliedsverein TV Holzheim das breitere Engagement aller Mitgliedsvereine in der Vorstandsarbeit ein. Thematisiert wurde in der Diskussion am Ende der Versammlung auch die Mitgliedschaft des SV Garbenteich in der HSG, deren Vereinsführung den bei Gründung vertraglich vereinbarten Jahresbeitrag in voller Höhe nicht mehr an den HSG überweisen möchte. Hier kündigte Schmandt weitere Gespräche mit allen Verantwortlichen an.

 

Bei den Vorstandswahlen wurde als Vorsitzender Horst-Günter Schmandt wiedergewählt. Die weiteren Vorstandsposten wurden wie folgt besetzt: 2. Vorsitzende: Harald Gorldt, Tino Beutel und Wilfried Schneider, Rechner: Klaus-Dieter Schmandt, Stv. Rechner: Heinz-Jürgen Schmidt, Schriftführer: Ralf Stumpf, Stv. Schriftführer: Florian Thiemann, Männerwart: Volker Schneider, Frauenwart: Anna-Lena Mehl, Schiedsrichterwart: Karl-Wilhelm Wüst, Jugendwartin: Claudia Vahrson, Stv. Jugendwartin: Simonie Rösser, Vertreter männliche Jugend: Jörg Sames, Vertreterin weibliche Jugend: Janina Frisch, Pressewart/PR: Martin Reitz. Als Kassenprüfer wurden Heinz-Willi Reitz und Christoph Blank gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.  Dank ging von Schmandt noch an Simone Jost und Wilfried Krämer, den ehemaligen 2. Vorsitzenden, die beide auf eigenen Wunsch aus dem HSG-Vorstand ausgeschieden sind.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Sport, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *