HSG-Förderverein vollzog Generationenwechsel

Niko Bepler und Patrick Marsteller neue Vorsitzenden

Der neue Vorstand des Fördervereins der HSG Pohlheim mit den beiden Vorsitzenden vlnr. Patrick Marsteller (Vize) und Niko Bepler sowie Sabine Seth (Schriftführerin) und Reiner Euler (Rechner). Ausgeschieden sind hinten vlnr.  Jörg Müller und Norbert Volk (beide ehemalige Vorsitzenden) und Joachim Vaahsen (ehemaliger Schriftführer). Ihnen wurde für ihre Arbeit gedankt.

Der neue Vorstand des Fördervereins der HSG Pohlheim mit den beiden Vorsitzenden vlnr. Patrick Marsteller (Vize) und Niko Bepler sowie Sabine Seth (Schriftführerin) und Reiner Euler (Rechner). Ausgeschieden sind hinten vlnr. Jörg Müller und Norbert Volk (beide ehemalige Vorsitzenden) und Joachim Vaahsen (ehemaliger Schriftführer). Ihnen wurde für ihre Arbeit gedankt.

POHLHEIM/HAUSEN (rge/ger/rg), Ein Generationenwechsel vollzog sich an der Vereinsspitze des Fördervereins der Handballspielgemeinschaft (HSG) Pohlheim am Freitagabend im Sportheim Hausen. Nach siebenjähriger Aufbauarbeit des HSG-Fördervereins mit inzwischen 83 den Handballsport in Pohlheim fördernden Mitgliedern und 20 Sponsoren wurden die beiden scheidenden Vorsitzenden Norbert Volk und Jörg Müller sowie als Schriftführer Joachim Vaahsen mit Worten des Dankes und der Anerkennung von HSG-Vorsitzenden Horst-Günter Schmandt verabschiedet. „Ihr habt eine unschätzbare historische Aufbauarbeit im Förderverein geleistet!“ würdigte er die scheidenden Vorstandsmitglieder. Einstimmig wurden in der Versammlung der bis vor kurzem noch als Rechtsaußen aktive HSG-Handballer Niko Bepler (34 Jahre) gewählt, der dem Förderverein mit seinem Stellvertreter Patrick Marsteller neue Impulse geben will. Als Schriftführerin wurde Sabine Seth gewählt. Die Wahlen verliefen allesamt einstimmig.

Zu Beginn hatte der scheidende Vorsitzende Norbert Volk die Sitzung eröffnet und die Mitglieder begrüßt. Er erinnerte an die erfolgreiche Veranstaltung mit dem „6. Bellschou-Essen“ am Maifeiertag. Auch bei der Filialöffnung der Sparkasse in Pohlheims „Neuer Mitte“ war man mit einem Getränke- und Infostand dabei. Förderverein-Erlöse von rund 20.000 Euro wurden der HSG in Bar- und Sachspenden übermittelt, teilte Rechner Reiner Euler in seinem Kassenbericht mit. Ihm bescheinigten Annette Billek und Karl-Wilhelm Wüst eine einwandfreie Kassenführung, der sich die Versammlung mit einstimmiger Entlastung anschloss. Neben Wüst wurde Walter Jost als Kassenprüfer gewählt. Der Vorsitzende der HSG, Horst-Günter Schmandt betonte, dass ohne die Arbeit des Fördervereins vieles bei der HSG nicht möglich wäre. Am Ende der Versammlung betonte Niko Bepler, dass die gute Zusammenarbeit mit der HSG-Marketing mit Tino Beutel an der Spitze noch intensiviert werden soll. Ziel sei es die Marketingaktivitäten für den Handballsport in Pohlheim weiter zu strukturieren UND Sponsorenpakete im so genannten „Partnerpool“ weiter zu entwickeln unterstrich Beutel. In der Bandenwerbung und in der Lounge habe man dazu schon entsprechende Schritte verwirklicht und begonnen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Pohlheim, Sport, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *