US-Delegation in der Licher Brauerei

Die Delegation des US-Generalkonsulats Frankfurt wurde in der Licher Brauerei vom Licher Bürgermeister Bernd Klein, dem Licher-Geschäftsführer Dr. Ulrich Peters willkommen geheißen

Die Delegation des US-Generalkonsulats Frankfurt wurde in der Licher Brauerei vom Licher Bürgermeister Bernd Klein, dem Licher-Geschäftsführer Dr. Ulrich Peters willkommen geheißen

LICH (rge/ger/rg), Eine Delegation des Generalkonsulats der Vereinigten Staaten von Amerika in Frankfurt war am Mittwoch zu Gast in der Licher Brauerei. Sie waren auf Einladung des Deutsch-Amerikanischen Klubs „Die Brücke“ Gießen-Wetzlar und der Licher Privatbrauerei nach Lich gekommen. Dr. Ulrich Peters, Geschäftsführer“ Technik“ bei Licher und Brücke-Präsident Roger Schmidt begrüßten die US-Delegation gemeinsam mit dem Licher Bürgermeister Bernd Klein. Erinnert wurde dabei an die Geschichte mit der langen Brautradition von „Ihring-Melchior“. In der Licher Brauerei wurde in den ersten Nachkriegsjahre exklusiv für die US-Armee gebraut. Das machte die Marke „Licher“ schon damals über die Grenzen von Hessen und Deutschland hinaus bekannt. Auch das viele US-Amerikaner noch gute Erinnerungen an die Stadt im „Herzen der Natur“ als ihren zeitweisen Wohnort haben wurde erwähnt. Die US-Gruppe mit Senior Officer Jeff Horkey an der Spitze wurde von Peters persönlich durch die modernen Produktionsanlagen geführt. Peters informierte auch das Licher Pils und Weizen regelmäßig in die Staaten geliefert werden, unter den Lieferadressen auch ein großes internationales Hotel in New York. Am Ende der Führung wurden die Licher Produkte im Hopfengarten über den Dächern von Lich getestet und die transatlantischen Beziehungen freundschaftlich gepflegt. Mit einem „Cheers!“ wurde gemeinsam angestoßen.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Hessen, Lich, Mittelhessen, Politik, Veranstaltungen, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *