Big-Band-Sound der LieBigBand für Elbe-Flutopfer

Benefizkonzert der Rotarier in der Osthalle Gießen

liebigbandGIESSEN (rge/ger/rg), Die Fans von Big Band-Sound in Gießen können sich freuen. Die LieBigBand der Liebigschule Gießen wird mit ihrem Best of-Jubiläumskonzert nach dem Schiffenberg noch einmal die Bühne in der Osthalle erobern. Am Freitag, den 4. Oktober 2013 um 20 Uhr ist es soweit, dann sorgen die MusikerInnen und SängerInnen um LieBigBand-Leiter, Michael Zarniko wieder für jede Menge Swing, Groove, Jazz, Rock und Pop.

Der will den Zuschauern vor Übergabe des Taktstocks an seinen Nachfolger noch einmal alles mit der Big Band der Liebigschule aufbieten, was in den Beliebtheitscharts der Fans gut und teuer ist. So sind Klassiker, wie „Hotel California“ und „Hymn zu hören, aber auch Klassiker, wie „Narcotic“. Möglich gemacht haben dieses Benefizkonzert, die beiden Rotary-Clubs, „Rotary Gießen“ und „Rotary Altes Schloss“, sowie die Jugendorganisation „Rotaract“ und „Kultur in Mittelhessen“ (KiM). Der Konzerterlös ist für die Elbe-Hochwasseropfer vom Sommer 2013 bestimmt.

Einlass für das LieBig-Band-Konzert in der Osthalle Gießen ist am 4. Oktober 2013 ab 18.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es für 10 Euro. Schüler und Studenten zahlen nur 5 Euro. Vorverkaufsstellen sind die Liebigschule, das Schuhhaus Darré,  Spielwaren Fuhr, Bekleidungshaus Köhler und die Möbelstadt Sommerlad in Gießen. Im Internet kann man Karten bei www.kultur-in-mittelhessen.de bestellen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Giessen, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Musik, Soziales, Veranstaltungen, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *