Thilo & Starlights sangen nicht nur für Schickeria

[singlepic id=110 w=320 h=240 float=left]GIESSEN/MITTELHESSEN (rge/ger/rg), „Von der Waterkant direkt ins Hessenland“ und zwar auf den Schiffenberg kamen am Sonntag das Gesangsquartett „Thilo und Starlights“. Aktuell war der heimische Schlagersänger Thilo Weiß und seine Schwester Anja Schmidt an der Küste im hohen Norden gewesen und hatten dabei neue Lieder eingespielt und wurden im Badeort St.Peter-Ording bei Auftritten gefeiert. Gemeinsam mit Renate Rohn-Queckbörner und Jürgen Schmidt präsentierten sie sich zum Ende dieses Sommers, gut aufgelegt vor Hunderten von Fans im Rahmen des musikalischen Sommers der Stadt Gießen. „Die Sonne kann warten“ mit der Stimme von Anja Schmidt oder der aktuelle Hit von Thilo Weiß „Schenk mir eine Nacht“ waren dann auch zwei der vielen eingängigen Stücke neben bekannten Pophits, die bei den Fans bestens ankamen. Die Hände oben, klatschten und sangen sie mit und feierten die vier Sängerinnen und Sänger im Klostergarten vor der Basilika. Ein besonderer Akustik-Auftritt gab es noch mit den Gitarristen „Peggy und Karsten“, alias Karsten Becker und Reinhard Paegelow. Sie spielten unter anderem gemeinsam mit „Thilo und Starlights“ den Hit der Spider- Murphy-Gang „Schickeria“. Applaus gab`s vom restlos zufriedenen Schiffenberg-Publikum reichlich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Giessen, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Musik, Pohlheim, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *