Premiere! Erstmals chorolympische Flamme in Tshwane/Südafrika von Pohlheimer INTERKULUTR-Präsident Günter Titsch bei den 10. World Choir Games entzündet

Premiere! Erstmals chorolympische Flamme in Tshwane/Südafrika von Pohlheimer INTERKULUTR-Präsident Günter Titsch bei den 10. World Choir Games entzündet

 

Der Präsident Günter Titsch eröffnete die 10. World Choir Games in Tshwane/Südafrika erstmals mit dem chorolympischen Feuer

Der Präsident Günter Titsch eröffnete die 10. World Choir Games in Tshwane/Südafrika erstmals mit dem chorolympischen Feuer (Foto: Interkultur) 

POHLHEIM/FERNWALD (rg/rge/ger), „Hört Ihr den Herzschlag Afrikas?“ wurden die Chorsänger aus 60 Nationen, darunter auch acht Chöre aus Deutschland, am Mittwochabend gefragt. Es war einiges anders bei der afrikanischen Premiere der World Choir Games in Tshwane in Südafrika als üblich. Zum einen wurde bei dem aus Fernwald von der Kulturorganisation INTERKULTUR organisierten Wettbewerb und Festival für Chöre nicht die bis dahin obligatorische Friedensglocke geschlagen, sondern eine zum Gastgeberland passende riesige Trommel. Zum anderen gab es als Premiere eine chorolympische Flamme bei den 10. World Choir Games. Die wurde als Friedensymbol vom Pohlheimer INTERKULTUR-Präsidenten Günter Titsch vor 8.000 begeistert mitgehenden Gästen im Rund der SUN-Arena entzündet. All das war emotional positiv hoch aufgeladen, letztendlich auch aufgrund der Begeisterungsfähigkeit der Gastgeber. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Chor, Deutschland, Kultur, Musik, Veranstaltungen, VIP, Welt | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Gorsche schee woars!“ beim Fäägmeel-Abend

 Volkshalle Watzenborn-Steinberg ausverkauft 

Siegward Roth (links) und Berthold Schäfer ließen Fäägmeel wieder erstehen

Siegward Roth (links) und Berthold Schäfer ließen Fäägmeel wieder erstehen

POHLHEIM (rg/rge/ger), Lange 15 Jahre sind es her, als ich die heimische Mundartgruppe Fäägmeel das letzte Mal in der Volkshalle erleben dürfte. Damals vermittelte es mir das gute Gefühl von „dahoam“ zu sein und dabei war es das heimelige Zuhause mit vielen anderen Gästen auf ihrer Bühne, das mich in ihren Bann zog. Das dabei entstandene schöne Gefühl der Wärme und Zusammengehörigkeit kenne ich noch ganz genau. Am Sonntag schien es als sei die Zeit seitdem stehen geblieben. 200 Gäste sorgten bei der Lesung mit Musik unter dem Titel „Fäägmeel … lebt weiter“ für einen ausverkauften kleinen Volkshallensaal und alle warteten gespannt auf Siegward Roth und Berthold Schäfer. Die wollten an diesem Abend noch einmal die gefühlte, heile mittelhessische Fäägmeel-Welt von damals wach werden lassen. Schwetze, wie uns die Schnut gewachse is`“ mit Texten aus Siegwards Buch „E Geschicht fier sich“ und halt mit dem richtigen Blues im Blut bei Bertholds Gitarrenakkorden mit bekannten Mundart-Klassikern aus deren Textschmiede. Und es kam wieder das Gefühl von diesem Lagerfeuer auf, um das sich gleich gesinnte Versammeln und dabei von einer zurückliegenden Kindheit, Oma und Opa und der ganzen Viecherei drum herum träumen. Halt was für`s in den letzten Jahren arg strapazierte Heimat-Herz.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Hessen, Kultur, Landkreis Giessen, Literatur, Lokales, Mittelhessen, Musik, Pohlheim, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Hyper, Hyper!“ GIESSENER KULTURSOMMER 2018 mit Scooter, Nena und Co.

Daniel Bahl und Markus Pfeffer stellen Organisation und Programm des GIESSENER KULTURSOMMER 2018 auf dem Schiffenberg vor

Dennis Bahl und Markus Pfeffer stellen Organisation und Programm des GIESSENER KULTURSOMMER 2018 auf dem Schiffenberg vor

 

POHLHEIM (rg/rge/ger), „Hyper, Hyper!“ von Techno-Legende SCOOTER mit den entsprechenden Bass-Drums und Beats werden für viel Bewegung bei 4.700 Konzertbesuchern auf dem Dance-Floor im Kloster Schiffenberg beim GIESSENER KULTURSOMMER2018 sorgen. Bei dem Programm vom 22. August bis zum 3. September werden aber nicht nur SCOOTER (24.8.) sondern auch unter anderem Deutsche-Welle-Star NENA (30.8.) für einen knallvollen Klostergarten in der Domäne Schiffenberg sorgen. Dies kündigten Dennis Bahl vom Konzertbüro Bahl und Produktionsleiter Markus Pfeffer bei einer Pressekonferenz vor Ort an, die bei den beiden Haupt-Gigs von nur noch wenigen Tickets im Vorverkauf berichten konnten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Giessen, Hessen, Landkreis Giessen, Lokales, Mittelhessen, Musik, Veranstaltungen, VIP, Welt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Fäägmeel – E Geschicht für sich“ – Nach 15 Jahren zurück in der Volkshalle

"Fäägmeel  - E Geschichte fier sich" Siegward Roth (links) und Berthold Schäfer von Fäägmeel (Foto: K. Moos)

„Fäägmeel – E Geschichte fier sich“ Siegward Roth (links) und Berthold Schäfer von Fäägmeel (Foto: K. Moos)

POHLHEIM (rge/ger/rg) – Sie schrieben von 1985 bis 2005 in der mittelhessischen Region ein Stück Musikgeschichte. Fäägmeel, die Mundartgruppe füllte Säle mit ihrer Mischung aus Musik und Geschichten in Mundart, die die Zuschauer mit ihrem besonderen Witz und Charme auf „Platt“ faszinierten. So war es auch letztmals 2003 in der Watzenborn-Steinberger Volkshalle, als damals Siegward Roth, Berthold Schäfer und Walter Krombach vor ausverkauftem Haus das Publikum begeisterten. Zwei von ihnen mit Siegward Roth und Berthold Schäfer kehren nach 15 Jahren in die Volkshalle zurück. Am Sonntag, den 10. Juni 2018 um 16 Uhr stellt Roth im kleinen Saal sein Buch „Fäägmeel – E Geschicht für sich“ vor.

Schäfer untermalt die Lesung mit bekannten Fäägmeel-Musikstücken. In die Volkshalle geholt hat die beiden Musiker der Watzenborn-Steinberger Andreas Schmandt. Er war selbst als Techniker 11 Jahre bis zu derem Ende im Jahr 2005 Techniker der Gruppe. Er freut sich mit den Fans, neben der Lesung mit beliebten Texten und Geschichten der Mundartgruppe, nach langer Zeit wieder einmal unter anderem das wohl bekannteste Fäägmeel-Lied mit „Rure Roiwe Robbmaschin“ live zu hören. Karten gibt es ab sofort für 12 Euro bei Auto Häuser in Pohlheim sowie bei Andreas Schmandt im Internet unter https://schmandt.jimdo.com/lesung.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Hessen, Kultur, Landkreis Giessen, Literatur, Lokales, Mittelhessen, Musik, Pohlheim, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Modern Voices geben alles für den hr4-Chorwettbwerb „Singt Euren Song!“

 Online-Voting am Freitag, den 11. Mai 2018 von 0 bis 24 Uhr auf www.hr4.de

 

Werben auf www.hr4.de am 11. Mai 2018 um ihre Stimme: Die Modern Voices aus Pohlheim, Watzenborn-Steinberg

Werben auf www.hr4.de am 11. Mai 2018 um ihre Stimme: Die Modern Voices aus Pohlheim, Watzenborn-Steinberg

POHLHEIM (rge/ger/rg), „Wir sind die Modern Voices. Gebt uns Eure Stimme!“ war am Freitagnachmittag bei der Alten Kirche in Watzenborn-Steinberg weithin zu hören. Die mehr als 30 Sängerinnen und Sänger des gemischten Germania-Chores Modern Voices waren in diesem Moment bei strahlendem Sonnenschein unter der großen Linde gerade mitten in den Aufnahmen für das Bewerbungsvideo für das Online-Voting zum hr4-Chorwettbewerb „Singt Euren Song!“. Reporterin Ina Reckziegel war eigens mit Kameramann Volker Janovsky aus der Main-Metropole Frankfurt zum Dreh nach Pohlheim zur Alte Kirche in Watzenborn-Steinberg gekommen. Diese hübsche historische Location hatten sich die Modern Voices eigens ausgesucht. Bereits im letzten Jahr hatten sie einen stolzen 6. Platz belegt. In diesem Jahr wollen sie es wieder wissen und erreichten erneut die Endausscheidung mit weiteren 14 Chören. Darunter sind aus der heimischen Region als weitere starke Mitbewerber der Jugendchor Songlines aus Lich und die Mücker Stimmen aus Mücke.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Chor, Frankfurt, Giessen, Hessen, Kultur, Landkreis Giessen, Lokales, Mittelhessen, Musik, Pohlheim, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Polleralarm in Pohlheim!

Schleichweg zwischen Garbenteich und Grüningen ab sofort durch Poller gesperrt

 

Der Pohlheimer Bürgermeister Udo Schöffmann und Heike Kuhl vom Ordnungsamt beim Poller

Der Pohlheimer Bürgermeister Udo Schöffmann und Heike Kuhl vom Ordnungsamt beim Poller

POHLHEIM (rge/ger/rg), Der „Schleichweg“ zwischen Grüningen und Garbenteich ist zu. Seit Montag steht ein Poller in Höhe des Garbenteicher Industriegebiets am Grüninger Weg und verwehrt Autofahrern den Weg zwischen Garbenteich und Grüningen. Den hatte der Pohlheimer Bürgermeister Udo Schöffmann aufgrund Beschwerden von Wanderern und Radfahrern aufstellen lassen, weil immer mehr Verkehr über die schön asphaltierte Strecke rollt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Hessen, Landkreis Giessen, Lokales, Mittelhessen, Pohlheim, Politik, Polizei, Verkehr | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar