Friedhofsgräber bequem mit Transporthandwagen erreichbar

Erstmals gibt es Handwagen zum Transport von Blumenschalen und Utensilien zu den Gräbern auf den Friedhöfen der Stadt Pohlheim für die Bürger. Die Transporthandwagen mit Pfandsystem stellten Pohlheims Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer, von der Friedhofsverwaltung Bettina Breitenbach und vom Bauamt Reiner Burger vor

Erstmals gibt es Handwagen zum Transport von Blumenschalen und Utensilien zu den Gräbern auf den Friedhöfen der Stadt Pohlheim für die Bürger. Die Transporthandwagen mit Pfandsystem stellten Pohlheims Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer, von der Friedhofsverwaltung Bettina Breitenbach und vom Bauamt Reiner Burger vor

POHLHEIM/MITTELHESSEN (rge/ger/rg), Erstmals gibt es mit Transporthandwagen einen neuen Service für die Bürger auf den Friedhöfen der Stadt Pohlheim. Die haben mit den Handwagen jetzt eine einfache Möglichkeit schwere Blumenschalen, Grabschmuck und Utensilien zu den Gräbern ihrer verstorbenen Angehörigen zu transportieren. Dieses Angebot, dass mit einem einfachen Pfandsystem für 2 Euro-Stücke verbunden ist, wurde auf Anregung und einem Beschluss des Ortsbeirates in Garbenteich verwirklicht, informierte Schäfer. Der Magistrat hatte der Anschaffung zugestimmt und für die Anschaffung von insgesamt 16 Transporthandwagen mit den sechs Pfandstationen in allen Stadtteilen freigemacht. Insgesamt betragen die Kosten 4.500 Euro. Der Magistrat geht davon aus, dass diese doch sehr praktische Anschaffung sehr hilfreich, insbesondere für ältere Friedhofsbesucher, sein wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Pohlheim, Senioren abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *