Heiligabend-Tradition! Tenor Gerhard Fay wünscht Patienten „Fröhliche Weihnacht“

In der Kinderstation wurde vom Pohlheimer Tenor Gerhard Fay „Ihr Kinderlein kommet“ angestimmt

In der Kinderstation wurde vom Pohlheimer Tenor Gerhard Fay „Ihr Kinderlein kommet“ angestimmt

POHLHEIM (rg/rge/ger), „Ihr Kinderlein kommet“ stimmte der Pohlheimer Tenor Gerhard Fay an Heiligabend im gemeinsamen Chor von Ärzten, Pflegern und Patienten im St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung in Gießen an. Begleitet am Akkordeon von Willi Müller war der als „Singender Postbote“ bekannte Sänger, wie seit vielen Jahren auf den Stationen unterwegs, um denen die christliche Botschaft von der Geburt Jesu, Liebe und Hoffnung musikalisch zu überbringen, die in den Weihnachtstagen im Krankenhaus behandelt werden oder aber Dienst leisten, wenn andere zuhause feiern. Der zwei Tage zuvor geborene Karl Helmut in der kleinen Holzkrippe war dabei wohl der jüngste Zuhörer bei seinem Konzert. Die Freude war bei den Eltern Anne-Sofie und Christian Lauber über diese musikalische Geste groß, aber auch Oberschwester Theresa und Krankenhausseelsorgerin Eva-Maria Reinhard freuten sich mit allen gemeinsam über den musikalischen Weihnachtsgruß. „Christrose“ und „Der kleine Trommler“ waren weitere bekannte Weihnachtslieder, die von Fay gesungen wurden. Bereits seit 2002 wünscht er mit Müller so „Fröhliche Weihnacht“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Giessen, Hessen, Landkreis Giessen, Lokales, Mittelhessen, Pohlheim, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *