Vorstoß bis in Finals! Pohlheimer DLRG-Duo Glaßl-Sommer in Warnemünde am Start

POHLHEIM (rge/ger) – Tolle Stimmung, ein spannender Wettkampf bei sonnigen Strandwetter und einem Sommerregen zum Abschluss waren bei den Pohlheimer DLRG-Sportlerinnen Jaqueline Glaßl und Lena Sommer beim 23. DLRG Cup in Warnemünde angesagt. Sie waren am Juli-Wochenende mit ihrer Trainerin Michaela Schepp an die Ostseeküste zum Wettkampf angereist. Nach ersten Vorläufen im Beach Sprint und der großen Eröffnungsfeier mit Mannschaften aus ganz Deutschland und Europa hatte es Glaßl gleich am ersten Tag ins Surf Race-Finale geschafft, bei dem sie dann Platz 20 von 24 Rettungsschwimmern belegte. Lena Sommer holte sich in der Königsdisziplin Oceanwoman einen guten 10. Platz, der allerdings nicht für das Finale der besten Sechs reichte. Das Halbfinale im Board Race verpassten beide knapp. Der gemeinsame Auftritt klappte am letzten Wettkampftag um so besser, denn beim Doppelboard qualifizierten sich die beiden Pohlheimerinnen durch eine starke Leistung für das B-Finale. Sie belegten am Ende Platz 16 von 16 Startern, aufgrund einer weniger starken Rückkehr nach der Bojen-Wende.  Das kleine DLRG-Team aus Pohlheim feierte bei der Abschlussfeier dafür um so meisterlich.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hessen, Landkreis Giessen, Lokales, Mittelhessen, Pohlheim, Sport abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *