Limesschule-Schüler treffen in den Pausen zwischen neue Pfosten

Vier neue Tore durch Eltern-Spenden

Die Leiterin der Limesschule Watzenborn-Steinberg Kirsten Henkel (hinten 2. von links) mit ihrer Vertreterin Karin Brück (rechts neben Henkel) sowie Sabine Battenfeld (hinten vierte von links) und Simone Heddrich (hinten links) vom Förderverein übergaben offiziell die Tore an die Fußballbegeisterten Kinder

POHLHEIM, WATZENBORN-STEINBERG (rge/ger/rg), Auf den beiden Sportplätzen im Außenbereich der Limesschule Watzenborn-Steinberg stehen ab sofort den Schülern neue Tore für das Fußballspiel in den Pausen und im Sportunterricht zur Verfügung. Möglich gemacht haben die vier Fußballtore eine gemeinsame Initiative der Schulleitung mit dem Elternbeirat und dem Förderverein der Limesschule. Aus Mitteln des gemeinsam veranstalteten Sponsorenlaufes, bei dem die stattliche Summe von 7.210 Euro erlöst werden konnte, wurden jetzt unter anderem die Tore und zwei neue Titschtennisplatten finanziert. Weiterhin leisteten aus der Elternschaft Danyel Budak (Ladenbau-Einrichtung Gießen), die Firmen Strübel (Garten- und Landschaftsbau Pohlheim) und Wächter (Sanitär und Heizung) mit weiteren Eltern ehrenamtlich an einem Samstag mit Minibagger und Beton ganze Arbeit und bauten die Sportgeräte auf. Neben den fußballbegeisterten Mädchen und Jungen der Limesschule dankte auch die Schulleiterin Kirsten Henkel und der Stellvertreterin Karin Brück sowie die Vorsitzende des Förder- und Freundeskreises der Limesschule Sabine Battenfeld und Vorstandsmitglied Simone Heddrich den Spendern und Helfern für ihren Einsatz.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landkreis Giessen, Pohlheim, Schule, Sport, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *