Pohlheimer Karnevalisten demonstrierten Fasching von seiner schönsten Seite

Seniorenfasching in der Volkshalle

Die Molly-Juniorengarde beim Seniorenfasching in Pohlheim in der Volkshalle Watzenborn-Steinberg

Die Molly-Juniorengarde beim Seniorenfasching in Pohlheim in der Volkshalle Watzenborn-Steinberg

POHLHEIM/WATZENBORN-STEINBERG (rge/ger/rg), „Ein Schelm, der dabei böses denkt!“ sagte der Pohlheimer Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer schmunzelnd in der Bütt als er die Stadträtin, Anja Sames-Postel, in ihrem schicken schwarz-grünen Faschingskostüm inmitten der Gäste beim Pohlheimer Seniorenfasching entdeckte. Gemeint war mit dem humorvollen karnevalistisch-korrekten Seitenhieb, die politisch neue Regierungskonstellation in Wiesbaden. Das verstanden die Senioren in der bunt geschmückten Narrhalla in der Volkshalle von Watzenborn-Steinberg und lachten herzhaft mit einem kräftigen „Pohlheim, Helau!“. Letztmals in seiner Eigenschaft nach 18 Jahren als Stadtoberhaupt hieß Schäfer die Senioren aus allen Stadtteilen der Limesstadt willkommen. Die bekamen bei diesem alljährlichen Narrenschaulauf der Arbeitsgemeinschaft der Pohlheimer Karnevalvereine ein ausgesuchtes Programm ihrer Sitzungen für Auge, Ohr und Lachmuskeln serviert. Durch das Programm führte gewohnt gekonnt, Sitzungspräsident Thilo Harnisch. Er wurde dabei sekundiert von den Elferratsmitgliedern Daniela Schneider, Hartmut Stapf, Dieter Fuchs und Rolf Jung vom CV „Die Mollys“ in Watzenborn-Steinberg, Volker Vonderheidt und Markus Patt (TV 1864 Hausen) und Britta Hansmann und Hans-Jürgen Schmidt (GBK Grüningen) und einem waschechten Garbenteicher Prinzenpaar.

 

Gleich nach dem Einzugsmarsch mit Musik der Band „Nightbirds“ konnte Harnisch im Narrenschiff, neben dem ebenfalls anwesenden Stadtverordnetenvorsteher Ernst Jakob Ernst Kandel unter den zahlreichen Faschingsgästen,  zunächst einmal Prinzessin Sigi I. und Prinz Manuel I. (Michen) mit Herold Markus (Wallbott) von den „Goarwedaicher Krobbe-Gugger“ willkommen heißen. Danach zeigten die jungen Frauen der Molly-Juniorengarde (Trainerin Anika Rinn) beim Gardetanz in neuen blau-weißen Kostümen ihr Können mit viel Bein. Nach 50 Jahren in der Bütt verstand das Hausener Original Gerhard „Schampes“ Reitz sogar die Sprache der Tiere, wie der „Kammerjäger“ aus seinem karnevalistischen Erfahrungsschatz zugab.

Die "Sprache der Tiere" erläuterte zu seinem 50. Jahr in der Bütt Gerhard "Schampes" Reitz in seinem humorvollen Rückblick beim Pohlheimer Seniorenfasching

Die „Sprache der Tiere“ erläuterte zu seinem 50. Jahr in der Bütt Gerhard „Schampes“ Reitz in seinem humorvollen Rückblick beim Pohlheimer Seniorenfasching

Danach wirbelte Molly-Funkenmariechen, Madlen Hofmann (Trainerin Luisa Wagner), über die Volkshallen-Bühne bevor ein verspäteter Nikolaus zum Weihnachtsliedersingen aufforderte. Brav sangen die Pohlheimer Senioren angesichts des strengen „Mann in Rot“ mit. Der entpuppte sich als form- und stimmvollendete Nikolina, alias Renate Rohn-Queckbörner, die ihren Bier liebenden Engel (Michael Queckbörner) „Drauß vom Walde“ mitgebracht hatte. „Ausbruch aus der Pralinenkiste“ lautete anschließend das süße Motto der Molly-Tanzmäuse (Trainerinnen Astrid Fischer, Vivien Schmandt und Natascha Dahmer). Fastnachtslieder mit Stimmung und Herz waren vom musikalischen Ober-Molly Dieter Schäfer zu hören, bevor die Molly-Krümmel, trainiert von Antje Schäfer, auf der Bühne wirbelten. Die TV-Linchen vom TV Hausen (Trainerinnen Ulrike Hach und Selina Fay) eröffneten den zweiten Teil mit ihrem diesjährigen Schautanz.  Stimmung machte gesanglich der „Singende Postbote“ Gerhard Fay aus Grüningen, dem vom GBK die Tanzgruppe „B-Körbchen & 11cm, trainiert von Yvonne Steinbichler, folgte und sich gut in Form den Senioren präsentierten. Einen lustigen Bütten-Gesangsvortrag hatte aus Garbenteich „Krobbe-Gugger“ Karsten Becker mitgebracht, dem das bekannte Hausener Karnevalstraumpaar Melanie Patt und Gerhard „Schampes“ Reitz als  „Selten fröhliches Paar“ folgte. Die ehemaligen Hexen aus Grüningen waren dann als „Ladykracher“ (Trainerin Stefanie von Gimborn) zu sehen. Vor dem großen Finale forderte die Gesangsformation der „Black Pearls“ von den Mollys mit Melanie Buß, Inga Gros, Anne Kathrin Häuser, Farina Müller, Katja Schmandt und Kathinka Tamm die Pohlheimer Senioren mit Hit auf Hit zum Mitsingen und Mitklatschen auf. Viel Applaus und Stimmungsraketen waren dabei vom Publikum für alle Pohlheimer Karnevalisten für diese gelungene Einstimmung auf die „Fünfte Jahreszeit“ auf der Volkshallen-Bühne garantiert.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landkreis Giessen, Mittelhessen, Pohlheim, Senioren, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *